AB-Blogs: Sowas gibt’s auch?

Hier für euch der erste AB-Blog, über den ich gestolpert bin. Gibt’s davon noch mehr? Bitte per Kommentar melden! Würde ich dann gerne auch in meiner Sammlung „Links für ABs“ einstellen…

Advertisements

8 Kommentare zu “AB-Blogs: Sowas gibt’s auch?

  1. Entschieden ein größtenteils bizarrer Link – bringt kaum weiter, Ihr Buch und andere gelassenere Einlassungen sind hilfreicher!

    • Hi SB, vielen Dank für das Lob zum Buch! Über den Inhalt des Links kann sich jeder selber eine Meinung machen, aber Blogs nehmen in der heutigen Medienwelt einen großen Stellenwert ein, und darum ist es gut, dass das Thema Absolute Beginners auch über dieses Medium an die Öffentlichkeit gebracht wird, finde ich. Bin immer dankbar für Linktipps zu den erwähnten „gelasseneren Einlassungen“! LG, Maja

      • Hi, ich habe die meisten Beiträge des Blogs gelesen und bin ziemlich entsetzt – es geht nicht darum, ABs dabei zu helfen, eine echte Beziehung anzubahnen, sondern nur darum, ihnen Strategien aus der Pick-up-Szene zu vermitteln, damit sie endlich an Sex kommen. Zitat: „Beziehung ist Sex. Mehr als Sex kommt da nicht. Und wenn du eine Frau wirklich aus tiefstem Herzen über alles liebst, dann wird sie dich schneller verlassen, als du ‚Ich liebe dich‘ sagen kannst.“; http://derlangewegzumerstenmal.wordpress.com/2014/03/31/noch-ein-flirtratgeber-braucht-es-das-wirklich). Das finde ich nicht nur „bizarr“, sondern denke auch, dass es dem Geist Ihres Buches (das ja nicht umsonst den schönen Untertitel „Wenn die Liebe auf sich warten lässt“) widerspricht. Außerdem wird ein Bild von Frauen und ihren Erwartungen an Männer gezeichnet, das für männliche ABs sicherlich nicht sehr ermutigend (und für Frauen zudem beleidigend) ist. Insofern finde ich es sehr schade, diesen Link in Ihrem ansonsten tollen Blog zu finden…

      • Hi Luisa, danke für deine Meinung! Ich zähle hier alle Links zum Thema Absolute Beginners auf, über die ich stolpere, auch z.B. Artikel aus der Bildzeitung, obwohl sie schlecht geschrieben sind, einfach um ein möglichst komplettes Bild davon zu zeichnen, wie das Thema in der Öffentlichkeit dargestellt und wahrgenommen wird. Wie wär’s, wenn du einen eigenen AB-Blog mit besserem Inhalt gründest? So einen würde ich gerne mal lesen. Etwas Konstruktives, Tiefgründiges, wo das Thema aus immer neuen Perspektiven aufgearbeitet wird, wo die Veränderungen in der Stimmung der Bevölkerung beschrieben werden, usw. LG, Maja

      • @Luisa
        Hilfe, da spricht jemand über Sex! Über Sex, und wie man(n) ihn bekommen kann, wenn es nicht „ganz von alleine“ klappt. Pfui, sowas sollte man verbieten! Warum kann der nicht einfach still vor sich hinleiden?

        Jetzt mal ernsthaft: Mein Blog ist ein Ratgeber für Männer. Männer sprechen eine andere Sprache als Frauen, vor allem wenn sie unter sich sind. Männer sprechen oft direkter, drastischer, weniger feinfühlig. Sie sind deshalb aber keine schlechteren Menschen und wollen damit niemanden verletzen. Natürlich hätte ich mich auch verstellen und mein Lied im süßen Frauenton singen können. Das hätte mir aber keinen Spaß gemacht und wäre außerdem für meine Zielgruppe schlechteter verständlich. Ich hatte jedenfalls oft das Problem, dass Ratschläge von Frauen falsch oder gar nicht bei mir angekommen sind, auch wenn sie im Nachhinein betrachtet nicht mal so verkehrt waren.

        Inhaltlich sehe ich mich gar nicht so weit entfernt von Maja. Z.B. findest du die von dir monierte Warnung vor einer Überpriorisierung von Liebe / Verliebtheit / Idealisierung des Partners und vor einer Unterpriorisierung von Sex in etwas anderem Gewand auch bei Maja:
        Sammele erste Sexerfahrungen ruhig mit Menschen, die für eine Beziehung nicht infrage kommen
        Verabschiede dich von der Idealvorstellung eines Traumpartners!

        Ich kann mich Majas Empfehlung, selbst einen besseren AB-Blog zu schreiben, nur anschließen. Es gibt ja recht wenig zum Thema, und der Großteil davon ist von und für Männer. Ein Ratgeber aus weiblicher Sicht wäre eine echte Marktlücke! Aber auch einen männlichen Blog würde ich begrüßen. Es ist immer gut, mehrere Meinungen zu einem Thema zu lesen!

        @Maja
        Find ich cool, dass du meinen Blog trotz kontroversen Inhalts verlinkt hast! Mir gefällt deine Haltung, zunächst mal alles zu sammeln. Wenn ich noch etwas zum Thema finde, was noch nicht in deiner Sammlung ist, geb ich dir Bescheid.

      • Hi Dirk, danke für dein ausführliches Feedback! Ich war im Urlaub und konnte es darum erst jetzt freischalten. Mit dem Unterschied zwischen männlichem und weiblichem Ton hast du sicher Recht. Diese Missverständnisse passieren auch „Normalos“. Ich erlebe es auch, dass ich etwas „durch die Blume“ zu einem Mann sage und meine, der müsste das jetzt verstanden haben, was ich mir von ihm wünsche, aber meistens hat er es nicht verstanden oder falsch verstanden oder nicht mal kapiert, dass da überhaupt ne wichtige Information in meinem Gesäusel versteckt war. Ich versuche, mich darin zu üben, klare Worte zu sprechen. Ist nicht immer einfach. Manches will man eben nicht direkt sagen, weil es plump wirkt oder die Romantik zerstört oder sonstwas, aber am Ende sind es doch meist die klaren Worte, die zum Erfolg führen! LG und viel Freude weiterhin beim Schreiben deines Blogs, Maja

    • Hi „grau“, in „Und wer küsst mich?“ gehe ich ab S. 154 auf das Outing ein, ob es von ABs und Experten für sinnvoll gehalten wird oder nicht – es gibt natürlich Unterschiede zwischen dem Outing im Familien- und Freundeskreis oder in der großen Öffentlichkeit z.B. in den Medien. Die aktuelle Studie „Männliche Absolute Beginner“ zeigt, dass die Dame, die dort als „Lockvogel“ an einem Experiment mit ABs, erfahrenen Singles und verpartnerten Männern teilnahm, die ABs ziemlich treffsicher identifizieren konnte. LG, Maja

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s