Christian (30), Jurist: Ein schwuler AB erzählt

Liebe Leser*innen dieses Buch-Blogs, schon häufiger haben sich per Kommentar oder E-Mail Betroffene gemeldet, um mich darauf hinzuweisen, dass ich einen wichtigen Aspekt in meinem Buch „Und wer küsst mich“ vergessen habe: homosexuelle Absolute Beginners. Ich kann mich nur entschuldigen: Ja, habe ich wirklich vergessen. Während meiner Recherchen ist mir kein homosexueller AB begegnet und von selbst bin ich nicht darauf gekommen, dass diese Untergruppe der ABs noch einmal ganz besonderen Schwierigkeiten gegenübersteht. Umso dankbarer bin ich, dass sich nun einer der Kommentatoren bereiterklärt hat, hier im Buch-Blog seine Geschichte zu erzählen! Lest selbst. Wer danach gerne Kontakt zu Christian aufnehmen möchte, worüber er sich freuen würde, kann sich übrigens bei mir melden unter redaktion[at]maja-roedenbeck.de. Ich leite das dann weiter!

Christian (30), Jurist: Ein schwuler AB erzählt

Das Internet kennt inzwischen etliche Geschichten von Absolute Beginners jeden Alters und aus allen Berufen und Gesellschaftsschichten. Nur eine Gruppe kommt irgendwie nicht vor: die Schwulen. Woran liegt das? Bin ich der einzige schwule AB? Habe ich doppelt was falsch gemacht? Ist meine Geschichte so einzigartig? Bei uns Schwulen Weiterlesen

Neues AB-Portrait: Lara (28), Bürokauffrau

Hier kommt der dritte Teil meiner Serie bisher unveröffentlichter AB-Protokolle. Es handelt sich um Portraits, die ich für mein Buch “Und wer küsst mich“, zu dem dieser Blog gehört, aufgezeichnet hatte, die dann aber im Lektorat aus dem Manuskript herausgekürzt wurden. Nach den Geschichten von Lucy (26) und Sascha (28) erzählt jetzt Lara, 28, Bürokauffrau:

„Lieber ein bisschen später seine Erfahrungen sammeln als so früh, dass sie einem die ganze Kindheit ruinieren“

Ich bin eine Ex-ABine. Eigentlich möchte ich lieber Spätzünderin sagen, denn als Absolute Beginner habe ich mich nie definiert. Klar war ich bis vor zwei Jahren völlig unerfahren, aber fünf Jahre meines Lebens habe ich an eine psychosomatische Krankheit verloren, die mir wirklich keinen Nerv gelassen hat, mich zu verlieben oder mich in Sachen Männer auszuprobieren. Wenn ich diese fünf Krankheitsjahre von meiner partnerlosen Zeit abziehe, sind wir bei 21 Jahren. Und in dem Alter halte ich eine Frau noch für eine Spätzünderin. Offiziell gelten zwar alle Unerfahrenen ab 20 schon als ABs, aber ich finde das zu früh. Wenn ich so in die AB-Foren im Internet schaue, haben es in den vergangenen Monaten viele Mitglieder bis zu ihrem 25. Geburtstag Weiterlesen